07.12.2011

Uwe’s Rede zur Eröffnung des Nordfriesischen Klimaschutzkongresses

Wodurch das nun genau gekommen ist, weiß ich auch nicht so richtig - Ich bin seit 1995 im Kreistag -  11 Jahre lang haben die Grünen da immer mal wieder Anträge zu Energie und Umwelt gestellt - alle wurden abgelehnt, das war frustrierend!  Da hätte man glatt die Lust verlieren können - ham wir aber nicht! Ende 2007 war es dann soweit („Anhalten tut kriegen“): In einem neuen Antrag haben wir Aktivitäten des Kreises zum Klimaschutz gefordert, begründet mit der tiefen Lage und den vielen Deichen unseres Kreises - plötzlich gab es eine überwältigende Mehrheit - eine AG wurde eingerichtet, unsere Leitziel-Formulierung: Nordfriesland solle ‚klimafreundlichster Kreis Deutschlands’ werden, wurde angenommen- auch die Forderung nach einer Stelle in der Verwaltung - Wir waren etwas verblüfft, die Zeit muss reif gewesen sein!?!       

- Sigmar Gabriel (damals Bundesumweltminister) überwies uns dann160 000 € für ein Klimaschutzkonzept - das Wuppertal Institut hatte uns schnell davon überzeugt, dass sie die Richtigen für uns sind (Warum macht ihr das? Für sie war der besondere Reiz: “Die Mischung aus großer Betroffenheit und großem  Potential der Region“ und’n bisschen Geld gab’s ja dann auch noch - sie haben uns ein Konzept mit 80 konkreten Maßnahmen entwickelt - unsere Inseln und Halligen hatten was Ähnliches vor wie wir - mit denen haben wir uns zusammengetan - und als Krönung gab’s letzte Woche dann noch 100 000 € für ’ne Klimaschutz-Management-Stelle für 3 Jahre. Soviel zur Vorgeschichte.

So - und genau jetzt sind wir mit den Planungen fertig und genau jetzt kann es losgehen mit der Praxis - und genau jetzt ruft die Bundesregierung die Energiewende aus - wenn das kein perfektes Timing ist, dann weiß ich auch nicht!!

Die internationalen Signale, z. B. aus Südafrika, sind ja noch nicht unbedingt so positiv was den lang ersehnten Durchbruch beim weltweit koordinierten Klimaschutz angeht  - Aber ich finde da sollten wir sagen:
Jetzt erst recht und dann eben von unten nach oben!!  Und wir sind vorne mit dabei!!  ...und da bin ich richtig ein bisschen stolz auf meinen kleinen Heimatkreis Nordfriesland, dass das hier möglich ist und mit welcher Einvernehmlichkeit wir dabei vorgehen).

Und es geht dabei ja auch nicht nur um Idealismus, man kann damit sogar Geld verdienen - das hat sich inzwischen rumgesprochen und das sollte man auch nicht kleinreden - und zwar Geld verdienen nicht nur mit den Erneuerbaren, sondern auch mit den Einspar- und Effizienztechniken (Beratung, Installation, Wartung, Reparatur, niedrigere Energiekosten). Das spült insbesondere - wenn auch eher unauffällig - Geld in die Kassen erstmal von Handwerk, Haushalten und Kommunen. Das wird in der öffentlichen Diskussion nicht immer besonders hoch eingeschätzt, ist aber auch mitzunehmen, finde ich.

Sie sehen oder werden heute noch sehen: Es gibt viele Vorteile von dem,
was wir hier vorhaben.

Allerdings kann so was Komplexes - allein wie diese Veranstaltung heute - natürlich nicht von einem oder von wenigen auf die Beine gestellt werden.
Da sind viele Aktive notwendig.

Stellvertretend für die Vielen möchte ich an dieser Stelle heute meinen besonderen Dank aussprechen:

- der Verwaltung (Annemarie Lübcke, Andreas Doll, Burkhard Jansen und
                                                                           nicht zuletzt dem Landrat selbst)
- den Kolleginnen und Kollegen im Kreistag für ihre Beschlüsse
- dem Wuppertal Institut
- allen Referenten und Aktiven des Rahmenprogramms.

Und ich danke allen Gästen, die hier und heute ihr Interesse zeigen und die wir so dringend brauchen als Multiplikatoren mit langem Atem für die bevorstehende Umsetzungsphase.

Ich wünsche uns allen dabei ein Frohes Schaffen, erstmal für die nächsten 10 Jahre!
 
Packen wir es gemeinsam an. Vielen Dank!

zurück

URL:https://www.gruene-nf.de/kreistagsfraktion-nf/reden-aus-dem-kreistag/expand/382771/nc/1/dn/1/