Wir unterstützen die Klimaklage der Familie Backsen auf Pellworm

Hier klicken, um den Inhalt von youtube.com anzuzeigen

Silke Backsen ist Mitglied unseres Kreisvorstandes und Sprecherin des Ortverbandes Pellworm. Sie klagt zusammen mit ihrer Familie und zwei weiteren Familien, deren Lebensgrundlage von der Erderhitzung bedroht ist, gemeinsam mit Greenpeace für wirksamen Klimaschutz.

Sie sagen: „Wir ziehen gemeinsam vor Gericht, weil vielen Menschen aufgrund der Erderhitzung Unrecht widerfährt: Ernten fallen aus, ihr Zuhause wird von Überschwemmungen bedroht, schlechte Luft und anhaltende Hitze schaden der Gesundheit von Mensch und Tier. Einen ersten Eindruck, welche Auswirkungen die Erderhitzung haben könnte, erfuhr Deutschland bei der anhaltenden Hitze des Sommers 2018. Die schlimmsten Folgen können wir noch aufhalten – wenn die Erderhitzung unter den kritischen 1,5 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Niveau bleibt.“

Die Klimakläger*innen klagen auf Einhaltung des deutschen Klimaschutzzieles, bis zum Jahr 2020 den Ausstoß von Treibhausgasen um 40 Prozent zu senken (im Vergleich zu 1990). Durch das Unterlassen entsprechender Maßnahmen um dieses Ziel zu erreichen, verletzt die Bundesregierung die Grundrechte von Menschen wie Familie Backsen, deren Lebensgrundlage ihre ökologische Landwirtschaft ist. Und sie verstößt gegen geltendes deutsches und europäisches Umweltrecht.

Du möchtest mehr erfahren? Lies das Interview mit Rechtsanwältin Dr. Roda Verheyen

 Die Klageschrift im Wortlaut

Hier könnt Ihr die Familien mit Eurer Unterschrift oder auch als Beigeladene*r zum Verfahren unterstützen.